Wie CMC Markets und Plus500 den Aktienmarkt dominieren

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Wer mit Aktien, Währungen und mit Rohstoffen handeln möchte, der findet dazu unzählige Broker für Forex mit ihren Angeboten locken. Gerade bei so manchem Broker stellt sich die Frage nach der Dominanz. Wie CMC Markets und der Broker Plus500 den Aktienmarkt dominieren, kann man nachfolgend an ihrem Leistungsangebot erkennen.

Der Broker Plus500

Der Broker Plus500 ist ein Anbieter der über ein sehr großes Angebot an Devisen, aber auch Rohstoffe und Aktien verfügt. Der Broker wurde 2008 gegründet und hat in London seinen Sitz. Eine Einlagensicherung besteht bis zu 50.000 Pfund. Das große Angebot was Plus500 seinen Kunden bietet, kann man auf drei verschiedene Handelsplattformen handeln. Je nachdem was gehandelt wird, beträgt der Hebel beim Broker bis zu 400:1. Das Angebot vom Broker wird sehr attraktiv, unter anderem durch eine sehr geringe Mindesteinlage. So beträgt diese lediglich 100 Euro, die man über verschiedene Zahlungswege einzahlen kann.

Die Bandbreite reicht hier von Überweisungen, über elektronische Zahlungsmöglichkeiten wie Paypal oder Kreditkarte. Wer Neukunde ist, der kann einen Bonus in Anspruch nehmen. Im Vergleich zu anderen Brokern ist der Bonus mit einer Höhe von 25.00 Euro sehr gering. Doch auch wenn der Bonus gering ist, hat dieser einen sehr großen Vorteil. Er ist nämlich an keine Mindesteinzahlung gebunden.

Direkt mit der Anmeldung beim Broker, kann man sofort mit dem Bonus loslegen. Auf die Einzahlung muss man nicht warten. Auch in Sachen Kundenservice überzeugt dieser. So überzeugt durch umfangreiche Analysen und Angebote für Neukunden, wie einem Demokonto für die ersten Versuche. Bei Schwierigkeiten kann man sich zudem an den mehrsprachigen Kundenservice wenden. Alle der genannten Serviceleistungen im Kundenservice sind kostenfrei.

Der Broker CMC Markets

Große Rivalen: Plus500 und CMC Markets

Große Rivalen: Plus500 und CMC Markets

Über 10.000 Werte wie Aktien und Rohstoffe und 340 Währungspaare umfasst das Angebot von CMC Markets. Hierbei hat man einen Zugriff auf über 20 Handelsplätze aus aller Welt. Es handelt sich bei CMC Markets um einen Online Broker mit Sitz in London. Er unterliegt der dortigen Aufsicht und verfügt dementsprechend auch über eine Einlagensicherung. Sorgen hinsichtlich der Seriösität braucht man sich bei diesem Broker nicht zu machen. Gebühren für die Kontoführungen oder bei Ein- und Auszahlungen fallen nicht. Ab bestimmten Summen, übernimmt der Broker sogar die Kreditkartengebühren. Die Mindestkommission beim Broker ist abhängig vom Wert.

Dieser liegt zwischen 2 Cent und 9 Euro. Bei Währungspaaren beträgt der Spread um die 0.7 Prozent. Der Aufschlag fällt damit sehr moderat aus. Eine Mindesteinzahlung muss man nicht leisten. Für Neukunden gibt es umfangreiche Angebote, wie tägliche Analysen, aber auch ein kostenfreies Demokonto. Mit diesem Demokonto kann man sich mit den Abläufen gut vertraut machen. Zumal es hier auch Angebote wie Webinare gibt. Diese richten sich sowohl an erfahrene Kunden, als auch an Neukunden, die sich mit den ganzen Begriffen und Handelsabläufen noch vertraut machen müssen. CMC Markets verfügt über einen rund um die Uhr erreichbaren Kundenservice, der bei Fragen und Problemen weiterhelfen kann.

Zum Abschluss ist bei diesem Broker noch die Handelsplattform zu erwähnen. So man regulär über den Computer handeln, eine Software benötigt man dafür nicht. Alternativ kann man auch über eine kostenfreie App, auch über sein Smartphone handeln. Mit der App hat man einen vollen Zugriff auf die Handelsplattform.

Damit sind sie Dominant

Die Dominanz vom Markt die die beiden Broker Plus500 und CMC Markets haben, ergeben sich im wesentlichen aus dem reichhaltigen Angebot. Gerade die Vielfalt macht die Broker für Kunden attraktiv. Zumal dann auch noch die Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel die Einlagensicherung, die Aufsicht, Bonus und generell der Kundenservice stimmig ist. Durch geringe oder gar keine Mindestsummen bei der Einzahlung, ist zudem der Einstieg bei diesen Brokern sehr niedrig. Damit sprechen die Broker nicht nur erfahrene Kunden im Aktiengeschäft an, sondern auch Neulinge. Beide Broker verfügen über attraktive Handelsplattformen.

Diese sind leicht verständlich und tragen auch den technischen Entwicklung Rechnung. So gibt es hier die Möglichkeit von einem mobilen Zugriff über sein Smartphone. Gerade die Masse dieser Rahmendaten und Leistungen, heben die Broker Plus500 und CMC Markets von anderen Brokern deutlich ab.

Kategorie: Investment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.